Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Neues

30.04.2020

Sanierungsarbeiten am Friedhof Hochstein und Friedhof Alsenbrück-Langmeil

Die Fotos zeigen Aufnahmen des Friedhofs in Hochstein.

Die Sanierungsarbeiten am Friedhof Hochstein sind abgeschlossen.
Mit dem Einbau der überarbeiteten Eingangstore durch die Gemeindearbeiter am Friedhof in Hochstein sind nun die umfangreichen Sanierungsarbeiten nach außen hin sichtbar abgeschlossen.
Im Laufe des vergangenen Jahres wurde der überwiegende Teil der Friedhofswege erneuert, die Mauerabdeckungen an der Friedhofstraße ergänzt, sowie die Einfriedungsmauer zur Straße „Kahlhecker Weg“ saniert, ergänzt und neu aufgebaut.
Außerdem wurde der Mauerabschnitt wieder aufgebaut, der 2018 im Zuge des Straßenbaues in der Friedhofstraße, auf mehreren Metern eingestürzt war. Dabei wurden mehrere Grabstätten beschädigt.
Bürgermeister Jacob bedankt sich auch auf diesem Wege bei den betroffenen Grabstelleninhabern für das entgegengebrachte Verständnis wegen der Verzögerung bei der Wiederherstellung.

Zeitgleich zur Maßnahme in Hochstein wurden die Wege auf dem Friedhof in Alsenbrück-Langmeil neu gestaltet bzw. größten Teils neu gepflastert.
Hier stehen noch die Sanierungsmaßnahen an der vom Einsturz gefährdeten Einfriedungsmauer an.
Dann soll auch der Vorplatz der Leichenhalle neu gestaltet werden.

Die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen waren letztendlich nur möglich, da sich das Land mit einem Zuschuss von bislang 250.000,00 € an den Baukosten beteiligt hat.
Während der Bauphase zeigte sich, dass noch ergänzende Maßnahmen erforderlich wurden, um das Projekt umfassend und abschließend fertig stellen zu können.
Die veranschlagte Bausumme von rd. 540.000,00 € wird sich für die gesamte Maßnahme, d.h. Friedhofssanierung in Alsenbrück-Langmeil und in Hochstein, auf etwa 600.000,00 € erhöhen.

Für die Maßnahmen in Hochstein sind bisher etwa 300.000,00 € angefallen.

 „Ich bin sehr froh, dass wir die Arbeiten in Hochstein nun abschließen konnten. Auch in Alsenbrück-Langmeil sind die Arbeiten, die die meisten Einschränkungen mit sich gebracht haben, mittlerweile beendet. Die noch ausstehenden Arbeiten an der Mauer und am Vorplatz der Leichenhalle sind mit deutlich weniger Nutzungseinschränkungen für die Friedhofsbesucher verbunden. Mein Dank gilt Allen, die an der Planung und Umsetzung der Friedhofssanierungen beteiligt waren. Ich denke, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Ich möchte da insbesondere Gerd Haffner erwähnen, der ja schon in Pension war, uns dann aus einem personellen Engpass geholfen hat und dabei auch die beiden Friedhofssanierungen betreute,“ so Bürgermeister Rudolf Jacob.