Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Partnerschaft

Durch Ratsbeschluss in Winnweiler (01.12.1995) und in Saint-Laurent-Nouan (22.02.1996) wurde die Partnerschaft zwischen beiden Gemeinden begründet. Die Urkunden wurden am 15. Juni 1996 bzw. 14.09.1996 unterzeichnet.

Der Freundeskreis Winnweiler - Saint-Laurent-Nouan wurde gegründet mit dem Ziel, in Abstimmung mit dem Gemeinderat zur Verwirklichung des Ratsbeschlusses, die partnerschaftlichen Beziehungen aufzubauen und zu entwickeln als Beitrag zur Völkerverständigung mit dem europäischen Partnerland Frankreich.
Wichtigster Inhalt ist die Herstellung und Vertiefung persönlicher Kontakte zwischen den Bürgern beider Partnerschaftsgemeinden durch Begegnungen im privaten Bereich sowie im Rahmen von Vereinsaktivitäten.

Jeder aus Winnweiler und Umgebung kann im Freundeskreis Mitglied werden und sich aktiv für die Partnerschaft einsetzen.

Informationen:
Vorsitzender des Freundeskreises: Robert Simon
Berliner Str. 14, 67722 Winnweiler, Tel. 06302 / 4919, Fax 06302 / 4940
E-Mail RobertW.Simon@t-online.de
oder
Gemeinde Winnweiler, Ortsbürgermeister Rudolf Jacob
Donnersbergstr. 15, 67722 Winnweiler, Tel. 06302 / 60221
E-Mail info@winnweiler.de

Saint-Laurent-Nouan

Die Gemeinde von Saint-Laurent-Nouan ist im Jahre 1971 aus der Vereinigung von ST. LAURENT DES EAUX und NOUAN SUR LOIRE entstanden. Sie weist 3.412 Einwohner auf und bedeckt eine Fläche von ca. 6.000 ha.

Der Ursprung dieser beiden Dörfer geht sehr weit zurück. Man hat Überreste aus gallischen und römischen Zeiten gefunden. Unter der feudalen Herrschaft gehört ST. LAURENT zum Bereich BEAUGENCY, und danach wird es durch Philippe le Bel an das französische Königreich angeschlossen, welcher 1307 und 1313 einen Besuch abstattet.
Weitere berühmte Besucher hatten einen kurzen Aufenthalt in ST. LAURENT oder verweilten hier: Johanna von Orléans - 1429, Karl der VIII. - 1483, Ludwig der XIV., der dort im Jahre 1659 Gaston von Orlèans begegnet, Alfred de Musset ...

In NOUAN bewohnt ab dem XIV. Jh. die Familie Bodin de Bois Renard das Schloss von Bois Renard. Aus dieser Familie kommt im XVII. Jh. der Vorsteher des Parks und des Schlosses von CHAMBORD.
ST. LAURENT DES EAUX und NOUAN SUR LOIRE waren zwei verkehrsreiche Dörfer, da sie auf zwei wichtigen Verbindungen lagen: die Straße Paris-Bordeaux und die Loire.
Sie hatten schon sehr früh eine touristische und kaufmännische Bedeutung in der Zeit, als die Postkutschen noch in einer der zahlreichen Gastwirtschaften Halt machten. Ihr Verfall kam mit dem Bau einer Straße und danach des Bahngleises am anderen Loireufer. Die Dörfer lagen ebenfalls an einem traditionellen Wallfahrtsweg nach St. Jacques de Compostelle.

Ab 1963 verschafft die Errichtung von vier Kraftwerken der lokalen Wirtschaft einen neuen Aufschwung. Kleinbetriebe und Handwerksbetriebe entfalten sich, neue Geschäfte werden eröffnet, die Einwohnerzahl verdoppelt sich fast, die Stadt errichtet Kulturzentrum, Grundschule, Gymnasium, Sporthalle, Schwimmbad, Bibliothek, Musikschule, usw.

Zwischen der Loire und der Sologne, an der Tür der schönsten Schlösser Frankreichs, in der Nähe wichtiger Verkehrsverbindungen (Autobahnen A10, A71, Eisenbahnlinie Paris- Bordeaux - PARIS ist in nur 2 Stunden zu erreichen), ist St.-Laurent-Nouan heute eine dynamische Gemeinde mit zwei Gewerbegebieten und den Vorteilen einer mittleren Stadt und hat trotzdem ihr ländliches Wesen erhalten, was das Leben hier sehr angenehm macht.