Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Archiv - Neues

15.12.2010 Kategorie: Neues

Zwei unverzichtbare Mitstreiter


Sängervereinigung ehrt Karlfried Obenauer und Egon Eger

Mit Karlfried Obenauer und Egon Eger hat die Sängervereinigung Winnweiler zwei „unverzichtbare Mitstreiter im Verein" für jahrzehntelange Treue zum Chorgesang geehrt. Den festlichen Rahmen für die Auszeichnung bildete die Feier im Festhaus mit Chorvorträgen des Männer- und Frauenchors sowie Instrumentalmusik von Petra Lieberich und Hilde Schwarz.
Der stellvertretende Vorsitzende des Nordpfälzer Sängerbundes, Helmut Krehbiel, ehrte Karlfried Obenauer für 50 und Egon Eger für 60 Jahre Chorsingen mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes. Krehbiel, der Gruß und Glückwunsch des NSB sowie des Chorverbandes der Pfalz überbrachte, lobte die Jubilare als Vorbilder für die Jugend und Stützen ihres Vereins.
Der Vorsitzende der Sängervereinigung, Helmut Mayer, hob besonders die Verdienste von Karlfried Obenauer hervor, der von 1975 bis heute die Vereinsfinanzen verwaltet. Bevor er 1972 nach Winnweiler übersiedelte, hatte er bereits neun Jahre lang die Kasse des Gesangvereins seiner Heimatgemeinde Neuhemsbach geführt und dort zehn Jahre im Chor gesungen. Im Jahr 1996 war er mit dem Ehrenbrief des Chorverbandes der Pfalz für 25-jährige Schatzmeistertätigkeit ausgezeichnet worden. Dem „umsichtigen Mitarbeiter, dem für seinen Einsatz auf verschiedenen Ebenen des Vereins Dank und Anerkennung gebührt", gratulierte Mayer mit einem Weinpräsent.
Egon Eger begann seine Chorsängerlaufbahn bereits 1950 im Gesangverein Gehrweiler und ist seit 1957 eine Stütze im zweiten Bass der Sängervereinigung Winnweiler. 1997 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Er sei ein „Schwergewicht" bei allen Arbeiten im Verein, wo fachliches Können und handfester Einsatz gefragt sind. Besonders bei Veranstaltungen im Festhaus stehe er stets „seinen Mann", so Mayer, der auch ihm mit einem „flüssigen" Präsent dankte.
Seinen kurzen Rückblick auf das zu Ende gehende 135-jährige Jubiläumsjahr der Sängervereinigung schloss Mayer mit dem Aufruf zu Mut und Zuversicht und der Aufforderung, den Blick auf die gemeinsamen Ziele zu richten: gute Chormusik abzuliefern, die Gemeinschaft zu pflegen und neue aktive Mitglieder zu werben. (rm)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Donnersberger Rundschau
Ausgabe: Nr.290
Datum: Dienstag, den 14. Dezember 2010