Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Archiv - Neues

04.04.2012 Kategorie: Neues

Seniorennachmittag gut besucht


Beleuchtung für Fußweg und Geld für Kunstrasenplatz

WINNWEILER: Ortsbürgermeister Jacob hat beim Seniorennachmittag einige gute Nachrichten parat - Freude über Hochsteiner Kreuz


Es ist ein fester Bestandteil des Seniorennachmittags in Winnweiler, dass der Ortsbürgermeister den Besuchern im Festhaus einen Rückblick auf vergangene Ereignisse und einen Ausblick auf künftige Projekte gewährt. Viel Erfreuliches hatte in diesem Jahr Amtsinhaber Rudolf Jacob zu berichten - am meisten haben sich die älteren Mitbürger wohl über die Nachricht gefreut, dass seit Freitag das Hochsteiner Kreuz wieder steht.


Die Nachbildung des im August von einem Blitz zertrümmerten Wahrzeichens wird am 21. April eingeweiht. Auch die Mitteilung, dass Dank eines beträchtlichen finanziellen Überschusses in der Gemeindekasse das Anlegen eines Kunstrasenplatzes für den ASV bezuschusst werden kann, wurde positiv aufgenommen. Zudem erwähnte Jacob die gerade erfolgte naturnahe Verlegung der Alsenz an der Ziegelhütte in Langmeil, was Voraussetzung für den Radwege-Lückenschluss zwischen Enkenbach-Alsenborn und Winnweiler sei. Und nicht zuletzt teilte der Ortschef mit, dass der Fuß- und Radweg zwischen Winnweiler und Alsenbrück eine Beleuchtung erhalten wird.


Das kurzweilige zweistündige Programm ist vom „Saiten-Quintett” unter Leitung von Falko Nunheim (Sippersfeld) eröffnet und beschlossen worden. Die wunderschöne volkstümlich-romantische Musik der fünf Künstler, mit der sie auch zwischen den weiteren Programmpunkten unterhielten, hätte ungeteilte Aufmerksamkeit verdient gehabt.


Diese fand der Frauenchor der Sängervereinigung Winnweiler (Leitung Petra Lieberich), der mit Volksliedern und fröhlichen Frühlingsmelodien für gute Stimmung im Saal sorgte. Wie immer herzerfrischend die Beiträge der Jüngsten: Eine große Gruppe aus dem protestantischen Kindergarten unter Leitung von Christiane Simon-Bolzer und Nicole Militz wünschte singend, klatschend und stampfend einen „Guten Tag”, tanzte wie Schmetterlinge, besang den Frühling und holte sogar „die Sterne vom Himmel”. Auf eine Reise um die Welt nahmen die Turmküken des Turnvereins Winnweiler (Leitung Monika Hellriegel und Petra Daniels) tanzend und singend die Zuschauer mit. Die sechs Gardemädchen des Vereins (Leitung Julia Wendt) weckten noch einmal Erinnerungen an die Fasnachtszeit und machten schon Lust auf den Seniorennachmittag im kommenden Jahr, der als eine Art Prunksitzung in Zusammenarbeit mit dem Lohnsfelder Karnevalsverein „Fidelia” geplant ist.


Nicht schlecht staunten viele der Anwesenden über den Auftritt der Senioren-Gymnastikgruppe des TV (Leitung Olge Wilding). Zu den einschmeichelnden Klängen von „Jalousie” zeigten die zwölf junggebliebenen Damen (die jüngsten Sportlerinnen sind 65) eine elegante Bewegungsstunde mit feuerroten Therabändern. Etwas zum Schmunzeln hatte Pfarrer Walter Fuhrmann zum Frühling aus der Feder von Heinz Erhardt mitgebracht. Ob es dabei um zwei verliebte Gänseblümchen, einen unvorsichtigen Schmetterling oder einen „belesenen” Buchfinken ging - den Gästen gefiel's.


Besinnliche Töne schlug Pfarrern Ute Samiec an. In ihrer hörenswerten Geschichte ging es um einen kleinen Jungen auf seiner Suche nach Gott, dem er im Lächeln einer alten Frau begegnete. Jacob dankte - auch im Namen der Besucher, darunter wieder Bewohner der Wohnanlage Zoar -  den vielen „guten Geistern” vom protestantischen Frauenkreis und der katholischen Frauengemeinschaft, die seit vielen Jahren bei der Durchführung des Seniorennachmittags mit anpacken. Ulrike Jacob, Elisabeth Franck und Marga Günther dankte der Ortschef ebenfalls. Diese hatten nicht nur für die frühlingsfrische Tischdekoration gesorgt, sondern auch die Bewirtung der Senioren mit Kaffee und Kuchen übernommen. (rm)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ

Publikation: Donnersberger Rundschau
Ausgabe: Nr.81
Datum: Mittwoch, den 04. April 2012
Seite: Nr.20
"Deep-Link"-Referenznummer: '8833791'