Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Archiv - Neues

12.04.2011 Kategorie: Neues

Mitgliederversammlung des Musikvereins


WINNWEILER: Voller Terminkalender im Jubiläumsjahr des Musikvereins


Seit genau 100 Jahren besteht der Musikverein Winnweiler. Bei der Jahreshauptversammlung präsentierte der Verein seinen Terminkalender für das Jubiläumsjahr, der vor allem durch zwei herausragende Ereignisse geprägt ist.


Für den 7. Mai planen die Musiker das Jubiläumskonzert im Festhaus Winnweiler. Am urkundlich belegten Gründungstag des Vereins, dem 29. Mai, tritt das Blasorchester auf der Bundesgartenschau in Koblenz auf. Aber auch abseits dieser Großveranstaltungen ist der Terminkalender der 33 Aktiven gut gefüllt: Als Gäste wird der Verein dem Winnweilerer Publikum im August eine amerikanische Jazz-Big-Band präsentieren. Für Oktober werden die Original Böhmischen Musikanten erwartet.


Die Vorbereitungen für das Jubiläumskonzert laufen zur Zeit auf Hochtouren, wie der erste Vorsitzende Otto Leidinger bei der Jahreshauptversammlung informierte. Die Festschrift geht dieser Tage in Druck. Der stellvertretende Vorsitzende Nicolas Geminn hat ein Transparent gestaltet, das beim Jubiläumskonzert die Festhausbühne schmücken soll. Es zeigt den Schriftzug des Musikvereins samt Gründungsjahreszahl und ist flankiert vom Winnweilerer Ortswappen und dem Logo „Pro musica". Diese Plakette erhält der Verein am 26. Juni in Herxheim bei Landau verliehen - für 100 Jahre musizieren.


Dass das Orchester auch im vergangenen Jahr seinem guten Ruf gerecht geworden ist, hat nicht zuletzt die positive Resonanz auf das Frühjahrskonzert bewiesen. Der erste Vorsitzende sowie Schriftführer Matthias Müller haben in ihren Berichten 20 Auftritte im Heimatort und drei „Auswärtsspiele" aufgelistet.


Dank Sonderzuwendungen - beispielsweise aus dem Rudi- und Elsbeth-Boertzel-Fonds -, Spenden und sparsamer Haushaltsführung ist es gelungen, das Jahr 2010 mit einem Plus in der Vereinskasse abzuschließen. Orchesterchef Harry Geib zeigte sich mit den Leistungen seiner Musiker zufrieden, wenngleich es nicht leicht sei, ein einmal erreichtes Niveau zu halten. Mit dem eingeführten Probemodus - alle zwei Wochen einen kompletten Samstagnachmittag - habe man gute Erfahrungen gemacht und könne frohen Mutes dem Jubiläumskonzert entgegensehen. Jugendwart Wolfgang Stadtmüller berichtete, dass zwei Nachwuchsmusiker des Vereins im Kreisjugendblasorchester spielen.


Der Winnweilerer Bürgermeister Rudolf Jacob dankte dem Verein für dessen Bereitschaft, die Veranstaltungen der Gemeinden musikalisch mitzugestalten, denn „viele wären ohne den Musikverein überhaupt nicht denkbar." (rm)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Donnersberger Rundschau
Ausgabe: Nr.86
Datum: Dienstag, den 12. April 2011
Seite: Nr.16