Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Archiv - Neues

04.01.2012 Kategorie: Neues

Benefiz-Böllerschießen bringt 220 € für Hochsteiner Kreuz


Weitere 220 Euro für neues Kreuz

HOCHSTEIN: Benefizaktion der Böllerschützen


Weitere 220 Euro für den Wiederaufbau des im vorigen August vom Blitz zerschmetterten Hochsteiner Kreuzes sind bei der Benefizaktion der Böllerschützen vom Donnersberg zusammen gekommen. Damit beträgt der Spendenstand für die Errichtung eines neuen Sandstein-Kreuzes nun rund 4220 Euro.


Die zur SG Schweisweiler gehörende Gruppierung hatte am Sonntag das neue Jahr - wie seit mehr als zehn Jahren - mit Böllerschüssen vom Standort des zerstörten Kreuzes und vom Wasserreservoir auf dem gegenüber gelegenen Hügel willkommen geheißen. Die insgesamt fünf Schützen, die sich über Funk verständigten, haben die Schüsse unter Anleitung ihres Kommandanten Manfred Benner in der Folge schnelles Reihenfeuer - langsames Reihenfeuer - zweimal Salut abgegeben. Rund 20 Personen haben das Schau- beziehungsweise „Hörspiel" von der Hochsteiner Friedhofstraße aus verfolgt.


Noch einige Bürger mehr sind anschließend in den Biergarten des Restaurants Sorbas gekommen. Die für die gute Sache angebotenen warmen Getränke haben bis zum späten Nachmittag reichlich Abnehmer gefunden, ein Geburtstagskind hatte eine Feuerzangenbowle zur weiteren „Vermarktung" spendiert. Die Einnahmen von rund 170 Euro haben die Böllerschützen auf 220 Euro abgerundet, die Benner bereits an den erfreuten Ortsbürgermeister Rudolf Jacob übergeben hat.


Benner dankte allen Spendern, besonders aber dem Sorbas-Wirt „Saki" für die „überwältigende Unterstützung, ohne die ein solches Vorhaben undenkbar wäre". Diesem Dank haben die Schützen mit zwei weiteren Salutfolgen Nachdruck verliehen. Aufgrund des guten Zuspruchs und vieler lobender Worte der Besucher überlegen die Böllerschützen nun, die Benefizaktion zur Dauereinrichtung für einen jährlich wechselnden Zweck zu machen. (kra)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Donnersberger Rundschau
Ausgabe: Nr.3
Datum: Mittwoch, den 04. Januar 2012
Seite: Nr.15