Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Archiv - Neues

17.11.2010 Kategorie: Neues

Becker und Schaller zu Ehrenmitgliedern ernannt


HOCHSTEIN: Sängergruppe Kaiserstraße freut sich über Entwicklung der Kinder- und Jungen Chöre - Sorgen machen die Traditionsvereine

Hildegund Becker (Hochstein) und Hans Peter Schaller (Enkenbach-Alsenborn) sind zu Ehrenmitgliedern der Sängergruppe Kaiserstraße ernannt worden. Das hatten zuvor die Anwesenden bei der Generalversammlung auf Vorschlag des ersten Vorsitzenden Thomas Müller einstimmig beschlossen.

Müller würdigte im Hochsteiner Sängerheim die Verdienste Hildegund Beckers als Gründerin des Kinderchors Hochstein und ihre über 30-jährige Tätigkeit als Leiterin des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchors ihres Heimatortes. Schaller wurde für sein mehr als 23-jähriges Engagement als Schriftführer sowie für die Verwaltung der Kasse über den gleichen Zeitraum geehrt.
Die dem Nordpfälzer Sängerbund angehörende Sängergruppe hat zehn Mitgliedsvereine. Neun von ihnen waren in der Generalversammlung vertreten. Das belegt den Stellenwert der alljährlichen Zusammenkunft zum gegenseitigen Austausch und der Abstimmung von Terminen. In seinem Jahresbericht erinnerte Müller an die außergewöhnlich große Zahl an Vereinsjubiläen im abgelaufenen Jahr. So konnten die Gesangvereine Münchweiler, Neuhemsbach und Imsbach auf 150-jähriges Bestehen zurückblicken. Kleinere Jubiläen feierten die Sängervereinigung Winnweiler (135 Jahre), der Gesangverein Gonbach (110) und der Kinderchor Hochstein (30). Leider steigt aber auch die Zahl der Vereine, die in den vergangenen Jahren ihren Chorbetrieb einstellen mussten: Nach Alsenbrück-Langmeil (2003) und Sippersfeld (2004) sind inzwischen auch Sembach (2008) und Potzbach (2009) nicht mehr singfähig. Lobend hob Müller die Integration der aktiven Vereine in den Ortsgemeinden hervor: Sie seien bei Veranstaltungen und Feiern jeder Art ein „unverzichtbarer Bestandteil".
Hoffnung für das Fortbestehen des Chorgesangs in der Sängergruppe geben die Kinder- und Jugendchöre in Gonbach, Hochstein, Münchweiler und Neuhemsbach sowie die Jugend- und Jungen Chöre in Münchweiler, Neuhemsbach und Hochstein. Sie bieten jungen Sängerinnen und Sängern, die den Kinderchören entwachsen sind, eine neue musikalische Heimat. Wenngleich sie, wie es in der folgenden Aussprache der Hochsteiner Gesangvereins-Vorsitzende Martin Becker vorausgesagt hat, wohl nicht in die Traditionschöre hineinwachsen, sondern diese bestenfalls ersetzen werden. Thema waren auch die im Großen und Ganzen positiven Erfahrungen mit der Bildung von Chorgemeinschaften als „Überlebensmodelle". Schriftführer und Schatzmeister Andreas Fischer, Falkenstein, belegte in seinem Kassenbericht die Verwaltung des geringen Budgets, bei dem die Ausgaben die Einnahmen wieder einmal überstiegen. Hildegard Schäfer und Martin Becker hatten die Kassenführung geprüft und in Ordnung befunden. Entlastung wurde einstimmig erteilt.
In den kommenden Wochen stehen in vielen Vereinen advent- und weihnachtliche Veranstaltungen an. Für den 5. Juni 2011 ist ein Open-Air-Singen auf der Burg Falkenstein ins Auge gefasst. Der Mädchenchor „Diva Canto" Hochstein feiert im November 2011 zehnjähriges Bestehen. Die nächste Generalversammlung ist am 12. November 2011. Noch offen ist, ob dann die Gonbacher oder Höringer Gastgeber der Vereinsvertreter sind. Aktuell zählt die Sängergruppe Kaiserstraße 437 aktive und 1344 fördernde Mitglieder. (rm)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Donnersberger Rundschau
Ausgabe: Nr.267
Datum: Mittwoch, den 17. November 2010