Unsere Ortsteile
Winnweiler
Winnweiler
Alsenborn-Langmeil
Alsenbrück-Langmeil
Hochstein
Hochstein
Potzbach
Potzbach

Buntes Jubiläumsprogramm zum Johannismarkt vom 18. - 20. Juni 2016

Die Kerwezeit in der Verbandsgemeinde Winnweiler beginnt traditionell mit dem Winnweilerer Johannismarkt, der alljährlich am dritten Juniwochenende stattfindet.
In diesem Jahr gibt es allerdings noch mehr zu feiern, ein großes Jubiläum steht an:
Winnweiler wurde vor 1125 Jahren erstmals urkundlich erwähnt.

Im Rahmen des Johannismarktes findet am großen Festwochenende vom 18.- 20. Juni 2016 zusätzlich zum Kerwegeschehen im Ortskern ein großes Open-Air-Konzert mit Mark Forster und ein buntes Bühnenprogramm auf dem Schlossplatz statt.

Mark Forster-Konzert: „Heimspiel @ 1125 Jahre Winnweiler“
Ein Top-Event der Feierlichkeiten ist das Open-Air Konzert von Mark Forster am Samstag, 18. Juni 2016. Der aus Winnweiler stammende Singer-Songwriter wird seine Fans auf dem Schlossplatz mit Bauch und Kopf und Songs wie „Flash mich“ und „Au revoir“ begeistern. „Auf dieses Heimspiel freu‘ ich mich schon sehr und werd‘ mir dafür ein paar Besonderheiten einfallen lassen“, verspricht Forster.

Karten für das Open-Air-Konzert gibt es leider keine mehr. Als sein Auftritt in Winnweiler Anfang Dezember offiziell bestätigt wurde, war das Konzert innerhalb von vierzehn Tagen ausverkauft.
Als Support-Act wird an diesem Abend die Band Marii auftreten, die im Oktober vergangenen Jahres ihr Debütalbum „Bahn frei!“ veröffentlicht hat. Örtliche Vereine und Gastronomie übernehmen den Ausschank auf dem Schlossplatz.
Für Winnweiler steht ein Konzert mit 4.000 Besuchern nicht gerade auf der Tagesordnung, eigens dafür wurde ein umfassendes Sicherheits- und Verkehrskonzept erarbeitet. Der Bereich um das Konzertgelände wird daher weiträumig abgeriegelt, ohne Konzertkarte wird keinen Zutritt gewährt. „Wir bitten die auswärtigen Konzertbesucher, mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- bzw. abzureisen. Nach Konzertende fährt auf der Alsenztalsstrecke noch jeweils ein Zug nach Kaiserslautern und einer nach Bad Kreuznach. Zusätzliche Busse fahren nachts nach Kirchheimbolanden, Göllheim/Eisenberg und in die umliegenden Orte der Verbandsgemeinde Winnweiler“, so der Winnweilerer Bürgermeister Rudolf Jacob.

Aber auch ohne Konzertkarte verspricht der Abend ein besonderes Highlight zu werden:
Um 18.30 Uhr wird der Johannismarkt mit dem traditionellen Fassbieranstich am Marktplatz offiziell eröffnet. Der Fassbieranstich ist gesponsert von der ortsansässigen Privatbrauerei Bischoff und wird von Ortsbürgermeister Rudolf Jacob vorgenommen. Der Musikverein Winnweiler begleitet musikalisch.
Die Kirmesbuden und Verkaufsstände reihen sich durch die verkehrsberuhigte Zone, der Kerweplatz mit den Fahrgeschäften befindet sich in diesem Jahr auf dem Parkplatz der Sparkasse in der Jakobsstraße. Ein Disco-Scooter und eine Kinderschleife gehören ebenso zum Angebot wie ein Schießstand. Angeboten werden in der langen Kerwemeile vom Schlossplatz bis zum Gelände der Sparkasse unter anderem Schnorres-Pils, Holzofenbrot, Räucherfisch und Crêpes, aber auch Dampfnudeln, Honig, verschiedene Cocktails und Milchshakes. Aber auch Kleider und Accessoires, Magnetschmuck und Spielzeug werden während der Kerwetage angeboten. Darüber hinaus sorgen vielseitige Gastronomie- und attraktive Unterhaltungsangebote für Partylaune und garantieren gute Stimmung bis in die späten Abendstunden.

Kerwetreiben und Konzertreigen
Auch am Sonntag, 19. Juni 2016 findet in abwechslungsreiches Programm auf die Besucher in Winnweiler. Nachmittags startet auf der Bühne am Schlossplatz ein musikalischer Unterhaltungsreigen: Auftritte haben ab 14.30 Uhr der Musikverein Winnweiler, gefolgt von der US-Army Big Band ab 16.00 Uhr. Die Volksmusik-Gruppe „Die Schäfer“ heizt dem Publikum ab 18 Uhr mit deutschen Schlagern ein. In dem Quartett ist mit Carla Scheithe, die aus dem benachbarten Münchweiler stammt, ebenfalls eine Musikerin mit persönlichem Bezug zu Winnweiler dabei. Seit 26 Jahren schon begeistern Die Schäfer mit Melodien und deutschsprachigen Texten, die im Ohr bleiben. Zu ihren Markenzeichen gehören neben ihrer Musik die traditionellen Schäferkostüme und barfüßige Auftritte „um die Bodenhaftung nicht zu verlieren“.
Das Bühnenprogramm moderiert Heinz Moosmann. Der Eintritt hierzu ist frei.

Ein Bummel durch den Ortskern lohnt ebenfalls: Bewirtungsstände und Gaststätten sowie die Fahrgeschäfte sind sonntags geöffnet. Die Werbegemeinschaft Winnweiler lädt von 14-18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein, somit besteht auch die Möglichkeit zum Shopping.  
Wer es lieber sportlich mag, schnürt bereits um 11 Uhr seine Wanderstiefel und nimmt an einer geführten Rundwanderung teil. Die ca. 14 km lange Tour startet am Bahnhof, führt über den Pfälzer Höhenweg und lädt zum geselligen Abschluss auf den Johannismarkt ein.

Nach diesen beiden Tagen voller Höhepunkte klingt die Johanniskerwe am Montag, 20. Juni 2016 an den Ständen und in den Gaststätten am Marktplatz, in der Jakobstraße und in
der Schlossstraße gemütlich aus, die Fahrgeschäfte an der Sparkasse sind
nachmittags geöffnet.

Veranstalter des Johannismarktes und der OpenAir-Konzerte ist die Ortsgemeinde Winnweiler, die sich bei der Sparkasse Donnersberg, der Privatbrauerei Bischoff, der Fa. Schramm sowie der Rheinpfalz für deren Unterstützung bedankt. Ein Dankeschön geht auch an die Veranstaltungsagentur eigenartevents.com und an Sector 3, dem Management von Mark Forster, sowie an die zahlreichen örtlichen Vereine und Betriebe, die sich mit einbringen und zur Programm- und Angebotsgestaltung der Jubiläumsfeierlichkeiten beitragen.


Mark Forster (Foto: Winter)
Die Schäfer (Foto: Waha)